DogDance

DogDance ist wohl der Hundesport an den ich mein Herz verloren habe.

Kein andere Sport ist so interessant , individuell, anspruchsvoll und vielseitig wie dieser.

Harmonie, Teamgeist, Einfallsreichtum, sind hier Grundvoraussetzungen und schweißen das Team als solches zusammen.

DogDance besteht aus Tricks, kombiniert mit Heelwork, was passend zur selbstausgewählten Musik choreographiert wird.

Es ist mehr als ein aneinanderreihen von kleine Kunststücken - Raumausnutzung, Harmonie, fließende Übergange, Teamwork und vieles mehr machen aus erlernten Tricks erst eine DogDancechoreo.

Das schöne am DogDance ist ich kann die einzelnen Elemente überall und zur jeder Zeit trainieren, ob beim Gassi, abends im Wohnzimmer oder, oder ,der Fantasie sind hier keine Grenzen gesetzt.

 

DogDance förder die Komunikation zwischen Mensch und Hund. Fördert und fordert das Körpergefühl des Hundes. Das Erlernen der Tricks lastet geistig aus .

 

Da es keine Pflichtelemnte gibt ist DogDance individuelle und für jeden ausübbar.

Ich kann auf Handicaps und Einschränkungen meines Hundes und mir eingehen und die Elemente so wählen, dass sie für uns beide realisierbar sind und Spaß machen.

Mit meiner Musikwahl kann ich bereits auf Tempo und  Stärken meines Vierbeiner eingehen .

Ich kann mir überlegen ob ich lieber den Titel tänzerisch interpretiere oder den Text als Handlung aufgreife, beides hat seine Reiz!

Im DogDance gibt es nicht nur die normalen Choreos die aus einem Hund-Mensch-Team bestehen, sondern auch Trios (zwei Hunde & ein Mensch) Quartetts (zwei Menschen & zwei Hunde) und Gruppen (mehrer Hunde und Menschen)

Das macht es noch abwechslungsreicher und interessanter.

Gerade diese Klassen haben ihren ganz eigene Reiz und ihre ganz eigene Schwierigkeiten, die sie sehr interessant machen.

All unsere Hunde machen in ihren Rahmen DogDance und einige von ihnen sogar turniermäßig.

Hier stehen aber nicht vordere Platzierungen im Vordergrund, sondern das Miteinander. Das Ausarbeiten der Choreos, das Tüffteln, die gemeinsame Zeit die uns zusammen schweißt.

Wenn es dann reibungslos auf einem Turnier funktioniert und wir mit Spaß im Ring durch die Choreos kommen, gitbt es nichts Schöneres und da ist es egal ob in einer offiziellen Klasse oder in Fun! Der Moment zählt und wenn der sich gut für beide anfühlt ist alles andere unwichtig!