Heelwork to Music

Heelwork to Music ist eine Spezielle Form des DogDance.

Hierbei liegt das Augenmerk, wie der Name vermuten lässt, in der Fußarbeit.

Grob sagt man das mindestens 75Prozent, der Choreo aus Heelworkelementen bestehen sollte. Also aus einer der 18 Fußpositionen die es gibt.

Diese können vorwärts, rückwärts oder seitwärts gezeigt und so passend zur Musik choreographiert werden.

Heelwork to Music ist sehr anspruchsvoll, verlangt ein hohes Maß an Körpergefühl und Konzentration, denn nur so kann der Hund die Elemente sauber ausführen.

Meine Hauptheelworkerin ist Chari, von ihr hätte ich es ursprünglich nie erwartet, aber sie hat dabei einen riesen Spaß und zeigt sich als Naturtalent!

Auch Jack macht eine gute Figur im HtM  und ist mit Begeisterung bei der Sache. Die meisten meiner Hunde lernen 1,2,3 Positionen, Jack und Chari lernen jedoch nach und nach alle, und das in allen Tempi und Richtungen.